N-Ergie Chef Hasler vor Entlassung

Wie man in den vergangenen Tagen aus der Presse erfahren durfte, steht der Vorstandschef des städtischen Energieversorgers N-Ergie, Josef Hasler, unmittelbar vor der Demission. Anstatt die Öffentlichkeit zeitnah und transparent zu informieren, ist Bürgermeister Marcus König (CSU) offenbar der Meinung, dies ginge die Bürger in unserer Stadt nichts an. König wird mit den Worten zitiert: „Zu den Gründen äußere ich mich öffentlich nicht“.

Der RBB Skandal – Außenperspektive

Im Rahmen der Aufarbeitung der „Affäre Schlesinger“ im öffentlich-rechtlichen Rundfunk passiert exakt das, was immer passiert, wenn es für Funktionäre unangenehm wird. Man verspricht größtmögliche Transparenz und eine lückenlose Aufklärung. Musterphrasen werden in Endlosschleife in die Öffentlichkeit ventiliert.

Der RBB Skandal – Beitragsverschwendung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Der ehemaligen ARD Vorsitzende Patricia Schlesinger wird es aktuell wirklich nicht leicht gemacht. Sie beobachtet gar eine bösartige Kampagne gegen sich selbst und hat daher ihren Rücktritt als Vorsitzende des RBB angeboten. Entgegen der Meldung vom vergangenen Montag ist die Dame immer noch in Amt und Würden. Schließlich gilt es noch eine schöne Abfindung in Millionenhöhe auf Kosten der Beitragszahler zu verhandeln.

Trotz Ausrufung des Gasnotstandes kommt die Regierung nicht zur Vernunft

Durch die völlig wirkungslose Sanktionspolitik der Bundesregierung wird Erdgas weiter verknappt und unbezahlbar teuer. Die Bürger haben erhebliche Preisanstiege und Lieferschwierigkeiten zu erwarten. Das Problem wird dadurch verschärft, dass nach der unüberlegten Stilllegung von Kern- und Kohlekraftwerken Gas zu Stromerzeugung verwendet werden muss, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint.

Die Würdelosigkeit des Gerhard Schröder

Der erst vergiftete und dann eingesperrte russische Oppositionelle Alexej Nawalny hat den ehemaligen SPD-Kanzler einmal als „Laufburschen Putins“ bezeichnet. Zuletzt war der Mann dadurch aufgefallen, dass er vor dem Angriff Russlands ukrainische Forderungen nach Waffenlieferungen als „Säbelrasseln“ kritisiert hatte.

Massive Arbeitsplatzverluste drohen

Während die Ampelregierung in Berlin weiter das peinliche Schauspiel mit dem Titel „Wir tun so als ob uns die Probleme der Menschen interessieren“ zum Besten gibt, zeigt eine Umfrage des Bundesverbandes der Deutschen Industrie wie angespannt die Lage für viele Firmen aufgrund der explodierenden Energiepreise ist.